Chronik der Kleeburger Narrenzunft
in Windschläg

Die Narrenzunft „Kleeburger Narrenzunft Windschläg“ gründete sich mit dem Narrenrat 1961. Die Namensfindung ergab sich aus der Historik der Gemeinde WindschlägWie der Name entstanden ist:

„Wie der Name entstanden ist:
„Kleebollen“ – diesen Spitznamen haben die Windschläger seit Menschengedenken.
Weshalb sie diesen Namen haben, ist nicht genau festzustellen. Doch es wird erzählt, dass bei einer Bittprozession die mitgeführte Pankratius-Statue (Schutzpatron der katholischen Kirchengemeinde) von den Trägern in einem Kleeacker abgestellt wurde. „ Wer nit laufe kann, soll deheim bliebe!“ – mit diesem Spruch rechtfertigten die jungen Burschen ihr Verhalten.

Die einzelnen Gruppierungen der Zunft:

Hexen

Ihre Gründung geht zurück in die 50er Jahre, noch bevor es die Narrenzunft als Verein gab. Nach Gründung der Narrenzunft (1961) schlossen sich einige der Mitglieder zur Hexengruppe zusammen. Bei den Auftritten und Umzügen unserer Zunft ist die Hexengruppe immer mit dabei und begeistert das Publikum durch ihre Späße und ihren Schabernack. Heute umfasst die Hexengruppe ca. 35 Mitglieder.

Narrengarde
Die Narrengarde wurde kurz nach der Zunftgründung ins Leben gerufen. Die Mädchen zeigen alljährlich beim Kleebollenball neuformierte Tänze. Attraktiv und immer auch ein Höhepunkt ist ihr Auftritt mit einem Show-Tanz. Modernes, Folklore und Traditionelles – alles haben sie in ihrem Programm.
Die heutige Garde besteht aus 10 Gardemädchen.

Fanfarenzug
Im Jahre 1968 reifte die Idee zur Gründung eines Fanfarenzuges. Mit viel Elan wurde dieses Ziel verfolgt und schon bald erfolgten die ersten öffentlichen Auftritte
Der Fanfarenzug besteht heute aus ca. 25 Fanfarenbläsern und Trommlern.

Kleebollen
1969 entstanden die Kleebollen.
„Kleebollen“ und Windschläg ist ein Begriff. Deshalb wurde für die Windschläger Narrenzunft als Zunfthäs der „Kleebollen“ gewählt. Jedes Häs besteht aus 1500 bis 1600 Kleeblättchen und ca. 120 „Wollbollen“.
In den Kleebollen sind derzeit ca. 35 Aktive.

 

Zunftruf                                 KLEE  -  BOLLE!

Aufnahme in den Verband VON
Die Kleeburger Narrenzunft Windschläg ist seit ihrer Aufnahme am Herbstkonvent in Bleibach am 28.10.1973 ordentliches Vollmitglied im Verband Oberrheinischer Narrenzünfte (VON) und gehört hier der Narrenvogtei Ortenau an